Ensemble Giocoso

Wiener Klänge

Ensemble Giocoso
© Ensemble Giocoso
Ensemble Giocoso

Romantisch-heitere Melodien und Chansons aus Operette und Film

Sabine Richter – Sopran
Magdalena Schotte – Querflöte
Clemens Posselt – Klavier

SCHLOSS BRITZ präsentiert ein Ensemble, bestehend aus freischaffenden Künstlern sowie Musikern des MDR und der Semperoper Dresden, das durch hohe Professionalität und Ausstrahlungskraft besticht und sich vor allem der Heiteren Muse verschrieben hat – daher auch der Name „Giocoso“ (ital.: heiter, lustig, mit Freude).

Liebhaber der Heiteren Muse werden sich freuen, denn in diesem Konzert erklingen die Sahnestücke – aber auch weniger Gehörtes aus Werken von Emmerich Kálmán, Franz Grothe, Fred Raymond, Paul Abraham, Robert Stolz, Johann Strauß u.v.a. Kommen Sie mit auf einen musikalisch-komödiantischen Spaziergang durch die Metropole an der Donau. Sie hören Geschichten aus dem Wienerwald, spazieren durch das Helenental, entlang an der schönen blauen Donau, besuchen die Caféhäuser der Stadt, den Naschmarkt und vieles mehr. So erfahren Sie unter anderem, was man im Café Central so tratscht, erleben schon im Februar die ersten Frühlingssehnsüchte, und warum man in Wien besonders gut küsst!
Das Ensemble Giocoso serviert Ihnen unvergängliche Wiener Melodien in einer für das Ensemble typischen Art und Weise: Eine professionelle musikalische Darbietung, keck-komödiantische Einlagen sowie eigene textliche und musikalische Bearbeitungen machen das Konzert zu einem Augen- und Ohrenschmaus bei entspannter Heiterkeit! Gute Laune ist vorprogrammiert!
Sabine Richter: Sie studierte an der Leipziger Musikhochschule Gesang bei Prof. Helga Forner und KS Prof. Christa Nowak. Schon während ihrer Studienzeit führten sie Engagements an die Oper Leipzig sowie an die Theater Zwickau und Annaberg-Buchholz. Sie nahm an zahlreichen Gesangskursen teil, u. a. bei KS Prof. Elisabeth Schwarzkopf und Neil Seimer (USA).
Seit ihrem Abschluss zur Diplomsängerin und Gesangspädagogin ist sie freischaffend als Bühnen- und Konzertsängerin tätig. So wirkte sie u. a. in der europäischen Erstaufführung der Oper »Der Weg der Verheißung« am Opernhaus Chemnitz mit Gastspiel in New York mit. Außerdem unterrichtet sie im Lehrauftrag klassischen Gesang an der Leipziger Musikhochschule. Als Mitglied der Ensembles »Giocoso« und »Musiquette« gibt sie regelmäßig Konzerte und Liederabende im In- und Ausland.

Magdalena Schotte: Sie erhielt mit sieben Jahren den ersten Flötenunterricht und besuchte nach dem Gewinn der Silbermedaille beim nationalen Wettbewerb die Spezialschule für Musik in Halle. Anschließend studierte sie in den Fächern Block- und Querflöte an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Nach einem Engagement am Leipziger Theater wurde sie freischaffend tätig und spezialisierte sich auf das Spiel historischer Instrumente. Sie ist auch Mitglied des Ensembles „Camerati Concertanti“, das sich dem Spiel der Werke des 17. und 18. Jahrhunderts verschrieben hat.


Clemens Posselt: Er studierte an der Leipziger Musikhochschule bei den Professoren Schönfelder, Wolf und Pistorius Klavier und Korrepetition. Nach seinem ersten Engagement als Solorepetitor am Volkstheater Rostock wirkte er in der gleichen Funktion am Opernhaus Leipzig, bevor er an die Semperoper Dresden wechselte. Darüber hinaus verband ihn lange Zeit ein Lehrauftrag für Korrepetition/Partienstudium mit der Leipziger Musikhochschule. Als Pianist des Leipziger Synagogalchores konzertierte er in vielen Ländern Europas und in Südafrika. Zudem ist er Pianist des Ensembles „Musiquette“. Er gastierte als musikalischer Assistent u. a. bei den Bregenzer Festspielen und beim Musikfestival in Ravello (Italien). Liederabende mit namhaften Sängern, Rundfunkproduktionen sowie sein Wirken als Cembalist des Leipziger Ensembles „Camerati Concertanti“ und bei den Dresdner Kapellsolisten runden seine vielseitige Tätigkeit ab.

Schloss Britz – Kulturstall
Eintritt: 12 Euro, erm. 7 Euro

Alles Neue macht der Mai

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von ostern-international.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

08.02. – 08.02.2014 von 19:00 bis 21:00 Uhr

Standort:

Kulturstiftung Schloss Britz

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Kulturstiftung Schloss Britz
Alt-Britz 73
12359 Berlin
(0 30) 6 09 79 23-0 fon
(0 30) 6 09 79 23-39 fax
www.schlossbritz.de