Duo Altopiano

Klangbilder der Deutschen Romantik

Osterhase

SCHLOSS BRITZ präsentiert
am Samstag, 27. Februar 2016, um 19:00 Uhr im Festsaal

Duo Altopiano
Klangbilder der Deutschen Romantik
Marion Leleu – Bratsche
Stephanie Hoernes – Klavier

Mit Werken von H. Sitt, F. Kiel, C. Reinecke und F. Schubert

Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 7 Euro) sind im Vorverkauf im Schloss Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin, Tel. 6097923-0 und – soweit noch vorhanden – an der Abendkasse erhältlich. Weitere Informationen unter www.schlossbritz.de .

Erleben Sie im historischen Ambiente des Festsaals auf SCHLOSS BRITZ einen Abend erfüllt von den Klängen der deutschen Romantik! Die Bratschistin Marion Leleu und ihre Duo- Partnerin Stephanie Hoernes am Klavier haben ein hochwertiges Programm zusammengestellt, dass die schönsten Seiten und gefühlvollsten Klangschattierungen der Bratsche zum Ausdruck bringen. An diesem Abend erklingt u.a. Schuberts berühmtes Meisterwerk, die Arpeggione-Sonate, auf einer Bratsche, die 1848 von G.-F. Stauffer gebaut wurde. Der selbe Geigenbauer hatte im Auftrag des Komponisten die fünfsaitige Arpeggione gebaut, ein zur jener Zeit sehr beliebtes Instrument.

Die Französische Marion Leleu stammt aus der Bretagne, wo sie 1972 geboren wurde und mit vier Jahren das Bratsche spielen begann. Sie studierte am CNSM in Lyon Bratsche und Chor-Dirigat und schloss ihr Diplom mit Auszeichnung ab. Als Stipendiatin der Société Générale kam sie 1996 als Studentin nach Deutschland. Nach ihrer ersten Station als Solo-Bratschistin der Norddeutschen Philharmonie Rostock, wechselte sie an die Hamburgische Staatsoper und zur Kammerakademie Potsdam. Marion Leleus Vielseitigkeit spiegelt sich in den zahlreichen Ensembles in denen sie mitgespielt hat wider, darunter das Chamber Orchestra of Europe, das Orchestre de Radio-France, das Ensemble Modern, die Bayerische Staatsoper, die Dresdner Staatsoper und die Akademie für Alte Musik Berlin. Seit 2008 ist sie Dozentin für Bratsche an der UdK Berlin sowie des Landesjugendorchesters Berlin. Mit der Pianistin Stephanie Hoernes gründete sie 2011 das Duo Alto-Piano, mit dem Ziel, die unbekannteren Schätze für Bratsche und Klavier zu entdecken und vor größeren Publikum auszuführen.

Stephanie Hoernes, geboren im österreichischen Innsbruck, ist eine gefragte Kammermusikerin und Liedbegleiterin. Ihr Studium im Fach Klavier-Kammermusik absolvierte sie an der HfM Freiburg sowie an der HMT Rostock und schloss 2001 mit Auszeichnung ab. Entscheidende künstlerische Impulse erhielt sie von Frank-Immo Zichner, dessen Privatschülerin sie 1998 wurde.Mit Musikern der Staatskapelle Berlin reiste sie im Rahmen des East-West Chamber Ensembles mehrfach in den Nahen Osten, um mit jüdischen und arabischen Musikern zu musizieren. Zu ihren Kammermusikpartnern zählen u.a. der Geiger Simon Bernardini (Berliner Philharmoniker) und der Klarinettist Matthias Glander (Staatskapelle Berlin) sowie der Bariton Lars Grünwoldt und der Bass Tye Maurice Thomas. Seit 2003 unterrichtet sie Liedbegleitung/ Partienstudium an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ Berlin, wo sie auch schon im Bereich Bläserkorrepetition tätig war, sowie seit 2014 Streicherkorrepetition an der HMT Rostock. Zuvor unterrichtete sie von 2004–2010 Klavier an der HfM in Dresden, sowie zuvor Streicherkorrepetition. Im Juli 2010 war sie Jurymitglied des 3. Solhi Al Wadi International Piano Competition in Damaskus sowie Leiterin des anschließenden Meisterkurses.


Alles Neue macht der Mai

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von ostern-international.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

27.02. – 27.02.2016 von 19:00 bis 21:00 Uhr

Standort:

Kulturstiftung Schloss Britz

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Kulturstiftung Schloss Britz
Alt-Britz 73
12359 Berlin
(0 30) 6 09 79 23-0 fon
(0 30) 6 09 79 23-39 fax
www.schlossbritz.de