Festungen – Frankens Bollwerke

Festungen – Frankens Bollwerke
© Stadt Kronach, Haus der Bayerischen Geschichte
Plakatflyer Festungen Frankens Bollwerke

Starke Wallmauern, die sogar Kanonenkugeln widerstehen. Dramatische Belagerungen mit ungewissem Ausgang. Abenteuerliche Manöver. Vollendete Ingenieurskunst und bautechnische Kniffe. Aber auch der Alltag der Soldaten, Kommandanten, Handwerker, Köche und ihrer Familien. Erleben Sie all das von Mai bis Oktober 2013 in der Ausstellung „Festungen – Frankens Bollwerke“ auf der Festung Rosenberg.

Seit jeher schützten Menschen sich und ihren Besitz durch militärische Befestigungsanlagen. Die mittelalterliche Ritterburg ist das beliebteste Beispiel. Ihre Mauern versagten jedoch gegenüber den Schießpulver-Geschützen, die die Angreifer seit dem 16. Jahrhundert verstärkt einsetzten. So entstand die Festung als neue Bauform. Ihr gezackter Grundriss mit den vorspringenden Bastionen ermöglichte eine wirkungsvolle Verteidigung.

Die eng benachbarten Fürsten Frankens bauten strategisch wichtige Stützpunkte zu Landesfestungen aus. Ihre spektakulärsten Bewährungsproben erlebten diese Festungen im Dreißigjährigen Krieg. Im Laufe des 19. Jahrhunderts endete ihr militärischer Einsatz. Ihre Geschichte blieb jedoch aufregend: Sie wurden weiter genutzt, vom Gefängnis über Flüchtlingslager bis zum Archiv – und natürlich als einzigartige Denkmäler.

Am Originalschauplatz, der durch die Jahrhunderte gewachsenen Festung Rosenberg, tauchen Sie mit authentischen Exponaten und spannenden Aktivstationen in die vielseitige Vergangenheit der fränkischen Festungen ein.

Alles Neue macht der Mai

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von ostern-international.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

01.03. – 31.10.2013 von 15:00 bis 17:30 Uhr

Standort:

Fränkische Galerie

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb
Marktplatz 5
96317 Kronach
(0 92 61) 97-2 36 fon
(0 92 61) 97-3 10 fax
www.kronach.de

Veranstalter:

Fränkische Galerie
Festung 1
96317 Kronach
(0 92 61) 60 41-0 fon
(0 92 61) 60 41-18 fax
www.kronach.de