Big Band Night

Jazzorchester Neue Welt und The Flintstones Big Band

Osterhase

Reise durch alle Genres der Big Band Geschichte

In Zusammenarbeit mit der Musikschule Paul Hindemith Neukölln

Unter der Leitung von Wolfgang Richarz und Daniel Busch

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 5 Euro

Schloss Britz – Kulturstall

Das Jazzorchester Neue Welt spielt „in der Hauptsache SWING“, aber wir können (wenn wir woll’n) auch anders... Und so klingt der BigBand Sound vom JAZZORCHESTER NEUE WELT in BERLIN: Bestens angerührter Swing der großen alten Meister des Jazz, von Count Basie über Oliver Nelson bis zu Peter Herbolzheimer, mit Titeln wie „Basie Straight Ahead“, „Miss Fine“ und „Blues In Latin“. Fein abgestimmt und scharf gewürzt mit einer Prise Mambo – Horace Silvers „Nutville“ -, an einer heißen Soße aus Samba – Dorival Caymmis „Samba da minha terra/Saudade de Bahia“. Musik, die aus dem Bauch kommt und direkt in den Herzen der Zuhörer landet. Wo sie auch hin gehört! Das JAZZORCHESTER NEUE WELT (i.B.) ist ein Generationen übergreifendes Projekt. Sowohl, was seine Mitglieder, als auch seine Zuhörer betrifft, ohne jede Altersgrenze nach oben oder unten.
Als Wolfgang Richarz, Begründer und musikalischer Leiter der Band, vor 25 Jahren den ersten Titel einzählte, war das heute jüngste Orchestermitglied noch nicht einmal angedacht. Zu den Musikern des bald 20-köpfigen Orchesters in klassischer Bigband-Besetzung zählen gestandene Profis, engagierte Amateure und angehende Berufsmusiker aus der Studienvorbereitung der Musikschule Paul Hindemith in Berlin-Neukölln. www.jazzorchesterneuewelt.de

The Flintstones Big Band munkelt man, sind irgendwann Ende der Kreidezeit entstanden, als Noten noch aus Stein gemeißelt und Instrumente tonnenschwer waren. Gesicherte Angaben liegen allerdings erst seit Mitte der 80er Jahre vor, als sich 20 Musiker in Berlin Kreuzberg zur Flintstones Big Band formierten. Mittelerweile hat die Flintstones Big Band hat ihr angestammtes Kreuzberger Revier verlassen und freut sich, die Musikschule Neukölln repräsentieren zu dürfen.

Unter der Leitung von Daniel Busch spielen sich die Feuersteine durch die verschiedenen Stilrichtungen des klassischen Big Band Repertoires – von Swing über lateinamerikanische Rhythmen bis hin zu Rock und Pop. Zudem werden immer wieder thematische Schwerpunkte gesetzt. Legendär darunter die Programme „Film- und Fernsehmusik“ mit einem Ausflug in die Kriminalmusik und „Hits, Hits, Hits“, die Big Band Popcharts der Feuersteine. Über die Jahre hatte die Band zudem die Möglichkeit mit vielen namhaften Gastmusikern auf der Bühne zu stehen.

In der Berliner Jazzszene genießt die Formation seit langem ein hohes Renommee und auch auf Konzertreisen durch Deutschland und die Schweiz, nach Holland, Tschechien, Griechenland und Japan wurde das vielseitige Repertoire der Flintstones Big Band bereits begeistert aufgenommen. siehe auch: www.theflintstones-bigband.de

Alles Neue macht der Mai

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von ostern-international.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

09.03. – 09.03.2012 von 20:00 bis 22:00 Uhr

Standort:

Kulturstiftung Schloss Britz

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Kulturstiftung Schloss Britz
Alt-Britz 73
12359 Berlin
(0 30) 6 09 79 23-0 fon
(0 30) 6 09 79 23-39 fax
www.schlossbritz.de