David Maljkovic

After the Fair

David Maljkovic
© Georg Kargl Fine Arts Vienna
David Maljkovic, After the Fair, 2008/2009

In seinen Installationen, Videos und Collagen setzt sich David Maljkovic mit der kontroversen Geschichte seines Landes auseinander – der Wechsel von einer kommunistischen Gesellschaftsstruktur zu einem kapitalistischer und den begleitenden wirtschaftlichen und kulturellen Folgen beschäftigt das Implizite seines künstlerischen Schaffens. Die Schauplätze in seinen Arbeiten sind häufig verlassene Bauten der 1960er und 1970er Jahre, die eindrucksvoll das Versprechen einer besseren Zukunft und gleichzeitig, aufgrund des heutigen baufälligen Zustandes, dessen Scheitern reflektieren. Für die Ausstellung „After the Fair“ zieht der Künstler Forschungsmaterial über die Gruppe EXAT-51 heran und stellt den jugoslawischen Pavillon auf der Internationalen Wiener Messe des Jahres 1949 auf seinen Collagen und Zeichnungen – aus der Sicht der Gegenwart beobachtet – in den Mittelpunkt. Dieses Projekt wurde damals designed und realisiert von den Architekten Vjenceslav Richter, Aleksandar Srnec and Ivan Picelj, die alle später Mitglieder der Künstler und Architektengruppe EXAT-51 (kurz für Experimental atelier) wurden.

Alles Neue macht der Mai

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von ostern-international.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

17.03. – 02.05.2009 von 19:00 bis 15:00 Uhr

Standort:

Georg Kargl Fine Arts BOX

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Georg Kargl Fine Arts BOX
Schleifmühlgasse 5
1040 Wien
(01) 5 85 41 99 fon
(01) 5 85 41 999 fax
www.georgkargl.com