Passion – Auferstehung, Ostern im Pfalzmuseum

Ostern 2006 – Passion – Auferstehung, Ostern im Pfalzmuseum

Ein ganzes Paket an Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema Passion und Auferstehung bietet das Pfalzmuseum heuer erstmals vom 08.04. bis 30.04. an verschiedenen Orten rund um die Kaiserpfalz.

Vom 08.04. bis 30.04. ist eine Ausstellung mit Ikonen des im vergangenen Jahr verstorbenen Forchheimer Ikonen-Malers Peter Bauer zu sehen.

Parallel dazu können in der Marienkapelle Passionskrippen bewundert werden, die vom Bamberger Krippenbauverein zur Verfügung gestellt wurden. Passionskrippen sind hierzulande wenig bekannt, zeigen aber auf höchst eindrucksvolle Weise die Leidensgeschichte Jesu.

Täglich geleiten Passionsführungen die Besucher zu Kunstwerken und Baudenkmälern, die sich mit dem Thema Passion und Ostern befassen.

Vom 14.04. bis 30.04. findet im Erdgeschoss des Pfalzmuseums eine Ausstellung u.a. mit handbemalten Ostereiern der Rheinländerin Hannelore Knab und mit Klosterarbeiten von Magdalena Kliemann statt. Die kleinen Kunstwerke können bestaunt werden und als Anregungen für eigene Arbeiten dienen.

Beim gleichzeitigen Ostereiermarkt ebenfalls im Erdgeschoss des Pfalzmuseums können von wechselnden Ausstellern zwei Wochen lang Ostereier und alles rund ums Osterei erworben werden.

Die Forchheimer Künstlerin Roswitha Kraus stellte sich für die Gestaltung des „Künstlereis“ zur Verfügung. 40 Eier hat Frau Kraus bemalt, die als „Sammlerobjekt“ auch käuflich erworben werden können. Frau Kraus ist am 16.04. und 17.04. selbst im Pfalzmuseum anwesend und führt ihre Arbeiten vor. Damit wird eine Serie begründet, mit der jedes Jahr Ostereier von wechselnden Künstlern bemalt und verkauft werden.

Als besonderes Highlight werten die Veranstalter einen Vortrag des Benediktinerpaters Anselm Grün aus Münsterschwarzach, der am 11.04. in der Jahn-Kulturhalle über „Tod und Auferstehung Jesu als Weg der Befreiung“ referiert. Der Cellerar Anselm Grün ist bundesweit bekannt durch seine zahlreichen Veröffentlichungen, Seminare und Vorträge, die stets auf eine begeisterte Zuhörerschaft treffen.

Mit Passionsmeditationen vom 08.03. bis 12.04. jeweils mittwochs von 19 – 19.45 Uhr im Kellergewölbe des Pfalzmuseums hat der Besucher die Möglichkeit, für 30 Minuten abzuschalten, dem Alltagsstress zu entfliehen und neue Kräfte zu sammeln.

Ostern und Frühling bedeuten auch neues Leben und so kann im Saltorturm über mehrere Wochen beobachtet werden, wie in Brutkästen Küken aus dem Ei schlüpfen. Ein Erlebnis der besonderen Art für Groß und klein, das heute v.a. in der Stadt sehr selten geworden ist.

Das Ostercafé in der Kaiserpfalz bietet täglich von 14 – 17 Uhr Kaffee und Kuchen.

Information zu den einzelnen Veranstaltungen im Prospekt „Passion – Auferstehung, Ostern im Pfalzmuseum“ und direkt beim Pfalzmuseum.

Bildrechte: Stadt Forchheim

Alles Neue macht der Mai

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von ostern-international.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 08.04. bis 30.04.2006

Standort:

Kaiserpfalz, Pfalzmuseum, Marienkapelle, 91301 Forchheim

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Pfalzmuseum Forchheim
Kapellenstraße 16
91301 Forchheim
(0 91 91) 7 14-3 27 fon
(0 91 91) 7 14-3 75 fax
www.forchheim.de

Zurück zur Übersicht